Die Aufgabe der Kunst ist die Weitergabe von

Informationen aus anderen Welten

 

 Johann

Die Menschheit entstand zusammen mit der Fähigkeit,

über ihre Träume und damit über ihr Ich

nachdenken zu können. 

 

 

Entwicklungsaspekte

 

Es ist die Zeit in unsere Evolution gekommen, um unsere materialistische Weltsicht und deren Verhaltenspsychologie zu überdenken und zu verändern. Im Jahr 1970 begannen in Kanada Diktate einer Energiepersönlichkeit, die nicht mehr in unserer physischen Form zentriert ist. Jane Roberts bekam seine Botschaften in Trance, ihr Mann hat die Texte in dem Buch: Gespräche mit Seth zusammengefasst. (Goldmann Verlag)

Seth spricht über unser Bewusstsein, über die Seele, die Existenz anderer Wirklichkeiten, den Gottesbegriff, den Tod. Er zeigt auf, dass die Seele eines Menschen über ungeahnte Fähigkeiten zur Wahrnehmung der inneren Stimme durch innovative Einsichten, paranormale Informationen oder Traumbotschaften besitzt. Wir Menschen haben Zugang, insbesondere über unsere Träume, zu universellen Welten und höheren multidimensionalen Realitäten. Mindestens 200 Milliarden mal gibt es Konstellationen wie Erde Sonne in unserem bisher bekannten Uhrknallsystem, sagt die Wissenschaft. Dem im Grunde genommenen sinnlosen Kommerz stehen Viele immer kritischer gegenüber.

Das psychische Klima unserer Erde wird jeden Tag besser. Insbesondere die neuen Generationen sehen unserer Geld-Macht-Mehrwert-Gesellschaft sehr skeptisch. Sie sehnen sich nach der Geborgenheit von Familien-Verbänden und mehr Lebenssinn.

Für meine Kunst und die dazu gehörenden Texte ist die Zeit reif genug, um den Finger in die Wunde der materialistischen Weltsicht zu legen. Über meine Träume, die ich mit Bildern, Skulpturen und Texten materialisiere, möchte ich ein Spiegelbild des Entwicklungsstandes der Erde geben. Die Hier und Jetzt Situation der Menschen auf dieser Erde wird von mir über die Traumdeutung meiner Werke erweitert. Das blanke Hier und Jetzt bekommt die Möglichkeit, sich mit woher komme ich, welche Macht benütze ich, wohin gehe ich, auszuweiten.

Die innere Fähigkeit der neuen Menschengeneration wird insbesondere in Europa und in den USA akzeptieren, dass die Stofflichkeit nur eine Bühne darstellt, um unsere Gefühlswelt auszubilden. Seth übermittelte in den siebziger Jahren, dass bis 2075 der Wechsel in ein Offen strukturiertes Bewusstsein abgeschlossen ist. Informationen von Seth und anderen zwischenweltlichen Bewusstseinseinheiten sollen dazu führen, dass Rasse, Geschlecht, Gesellschaftsschicht grenzenlos offen werden. Auch weitere Informationen aus der Wissenschaft, insbesondere der Grundlagenforschung, die mit der Quantenmechanik einen Anfang gemacht hat, sind für die spirituelle Entwicklung der Menschheit unabdingbar. Kunst und Wissenschaft zusammengeführt können zeigen, dass die Lichtgeschwindigkeit und die Materie eine Illusion ist. Im Buch, „ Perspektiven“ und „Jenseits des Begreifbaren“ von Johann Nepomuk Maier wird unter einem wissenschaftlichen Aspekt über vorher genannten Eigenheiten informiert.

 

Die neue Jugend wird sich zukünftig mit dem Alter identifizieren und damit die Entwicklung einer gefühlsbetonten Welt unterstützen. Veränderte Familienverhältnisse werden durch radikales Umdenken im psychologischen Wechselspiel der Menschen der Raum sein, der die Grenzen der spirituellen Bildung sprengt.

 

Unser Religionsgeschehen wird den größten Umbruch in der Erdgeschichte hinnehmen müssen, denn nur „Alles-was -Ist“ kann Gott sein. Das Wort Gott sollte schnellstmöglich mit dem Wort Quelle ersetzt werden. Je größer die Fähigkeit von Menschen ist, über sich selbst nachzudenken, um so höher stehen sie an der Spitze der Bewusstseinspyramide des Universums. Sie werden das Wissen erlangen oder schon haben, dass Religionen Gefängnisse sind.

 

Europa und die USA sind ein Pool der Sicherheit, deshalb wird das neue Denken dort als Erstes Früchte tragen. Hier leben die meisten Menschen ohne Angst. Ohne Angst leben bedeutet leben ohne Neid und Gier. Ohne Neid und Gier werden im Gehirn neue Synapsverschaltungen für empathisches Verhalten frei. Empathisch, also Gefühle zeigen für die Umwelt wird, bzw. muss die Bühne sein, auf der unser zukünftiges Zusammenleben auf unserer Welt gespielt wird.

 

Unsere Führer werden und müssen erkennen, dass von stofflichen Systemen auf gefühlsorientierte Grundlagen umgebaut werden muss. Das wird dann auch den Kapitalismus retten.

In Europa und ähnlich strukturierten Gemeinschaften sind ca. 2 Milliarden Menschen auf dem neuen Weg. Da bleiben 5 Milliarden, die von ihren Führern empathielos ausgebeutet werden. Die Führer der 2 Milliarden tragen aber für diesen Zustand die Hauptverantwortung. Sie wissen letztendlich noch nicht, was sie tun.

 

Mit meiner Kunst will ich die Millionen von Führern und Denkern ansprechen, die inzwischen ein ungutes Gefühl bezüglich der Erdendzukunft haben. Ich will sie auffordern zu überlegen, was ihre Position dazu beitragen kann, um vom stofflichen ins psychische System zu wechseln.

 

Mein erster Vorschlag: In den Kindergärten und Schulen wird sozusagen als Morgengebet über den Traum gesprochen, der uns Menschen jede Nacht 4 bis 12 mal besucht. Das Privileg oder die Last, über uns nachdenken zu können, hält allein der Traum für unsere Lebenszeit aufrecht.

 

Woher, Warum, Wohin, geträumt wird und wie und wo Euer ICH dazu steht, benützt die Illusion Zeit und lest meine Aufsätze, meine Kunst und Texte- Sammlung und die ergänzenden Bücher von Johann Nepomuk Maier

 

 

 

Mit meinen Texten und Bildern zeige ich

Adler
Die Grundlagenforschung ist sich inzwischen sicher,

mindestens 200 Milliarden mal

gibt es die Konstellation Sonne-Erde.

 

 

 

Mit meinen Texten und Bildern zeige ich

ReiterEs gibt andere Erden. 

Wenn wir unsere Vorstellungskraft so fokussieren können,

dass es in diesen stofflichen Systemen Schmerz und Leid nicht mehr gibt,

werden wir dort auch inkarnieren können. 

 

 

 

 

Mit meinen Texten und Bildern zeige ich

IMG_1111_mit_rahmenUnsere mikroskopisch kurze Lebenszeit gewinnt an

Bedeutung, wenn wir unser “irdisches” Tun

mit dem galaktischen Zeiten vergleichen.

 

 

 

Mit meinen Texten und Bildern zeige ich

SprachlosGäbe es nicht den Urknall mit seinen unbegrenzbaren Galaxien,

gäbe es nicht Welten mit Sonnen im ewigen Wandel,

könnten wir Menschen nicht erkennen,

dass wir unsere Gefühle als Energie für das Universum spenden. 

 

 

 

 

 

Mit meinen Texten und Bildern zeige ich

Kopie_(1)_von_er_001Wenn ein Großteil der Menschen den Orgasmus

wie eine Wiedergeburt erleben könnte,

könnten Schmerz und Leid die Meisterprüfung für das Erdenleben sein. 

 

 

 

Weiter